Nächste Spiele/Termine

So, 22.09.13 15:00 Uhr
SG Braunlage/H. - SG I

Letztes Spiel

So, 15.09.2013 15:00 Uhr
SG - GitterII 1:2 (0:1)
Tor: Kaya

Besucherzähler

Slideshow

Kategorien

Archive

Am Sonntag, den 29.12.2013 veranstaltet die SG Steinlah/Haverlah den diesjährigen Zebra Cup.

In Gruppe A treten an: Germania Wolfenbüttel, VfL Salder, VfB Dörnten und der Ausrichter.
In Gruppe B messen sich: SC Gitter, SV Innerstetal, Union Salzgitter und Titelverteidiger Vahdet Salzgitter.

Ab 15:00 Uhr startet das Turnier.

 

Jungzebra Ole Neumann schwenkte die SG-Fahne

Jungzebra Ole Neumann schwenkte die SG-Fahne

Wie die Überschrift schon sagt: “Verschaukelt haben wir uns gefühlt!”. Trotzdem war es eine “geile Teamleistung” wie Trainer Reinhard Lossau nach dem Spiel befand. Es ging dennoch nicht so gut los. Bereits in der dritten Minute traf der Gastgeber aus Schladen per Freistoß zur Führung und hatte im Anschluss den Druck auf das 2:0. Nach einer Viertelstunde kam die SG besser ins Spiel und ließ nichts mehr anbrennen.  Nach einem sensationellen Pass Alexander Gepperts traf Torben Gabrielson zum bis dahin verdienten Ausgleich(21.). Es war dann in dieser Phase von den Feldvorteilen eine ausgeglichene Sache, wobei die SG spielerisch den Gastgebern ihre Grenzen aufzeigte. Doch eine verunglückte Abwehraktion von Max Holzknecht brachte Gefahr im eigenen Strafraum. Der Stürmer der Schladener fiel, wie das ganze Spiel über, und der “Schiedsrichter” pfiff. So ging Schladen durch den verwandelten Elfmeter mit 2:1 in die Pause. Doch nach dem Wechsel fiel der spielerische Unterschied noch deutlicher zugunsten der Zebras aus und so konnte nur “Einer” die Dominanz der Zebras durchbrechen. Ein mehr als glasklarer Foulelfmeter wurde nach Foul an Torben Gabrielson nicht gegeben….. Die Worte vom “Unparteiischen” danach waren auch eine Frechheit. Im Gegenzug dagegen entschied er auf Elfmeter für Schladen. Jason Becker nutzte seinen dritten Standard zum 3:1. SG-Kampfterrier Alexander Don hatte ihn ansonsten komplett im Griff. Aber die SG kämpft und spielte sich gemeinsam wieder heran und kam nur kurze Zeit später zum 2:3 durch Torben Gabrielson. Michele Blume gab die Vorarbeit. Nun waren die Chancen zum Ausgleich da, doch diese wurden leider nicht genutzt. Ein Konter in Minute 78 brachte dann die alte 2 Tore Führung für Schladen wieder. Das war mehr als ungerecht, doch am Ende fiel zwar noch der Anschluss nach einem abgefälschten Freistoß von Alexander Geppert. Dieser hatte kurz zuvor Riesenpech als sein Schuss nur den Innenpfosten traf. So musste man am Ende mal wieder eine Niederlage gegen die SG Schladen/Gielde hinnehmen, wenn auch mit mehr als bitterem Beigeschmack.

SG: Kienast – Firus – Don (72.Kaya), Holzknecht (46.Blume) – Ratzka, Polkoscheck, Geppert, Zimmermann, Röder (46.Helmchen) – Gabrielson, Ben Ammar

Mit einem 3:2 Heimsieg gegen Fortuna Lebenstedt II starten die Zebras in die neue Nordharzligasaison. Eine überragende erste Hälfte zeigte die SG seinem heimischen Anhang. Zwar lief man einem 0:1 Rückstand hinterher, doch Torben Gabrielson egalisierte nach Vorarbeit von Jan Schneider und Neuzugang Alexander Geppert traf noch vor der Pause zur Führung. Nach dem Wechsel lief dann nicht mehr viel zusammen. Man bekam den 2:2 Ausgleich…….. Aber am Ende war alles gut! SG-Libero Sven Firus traf kurz vor dem Ende zum perfekten Start.

SG: Kienast – Firus – Holzknecht, Zimmermann – Röder, Helmchen, Polkoscheck (89.Kobierski), Geppert, Ratzka (63.Blume) – Gabrielson (66.Kaya), Schneider

Sieben Neue präsentier die SG dieses Jahr ihren eigenen Fans :) . Drei haben die Mannschaft verlassen. Diese Drei sind Martin Hesss, der nach Ringelheim zurückkehrt, Veton Sokoli (AKV Salzgitter) und Thorsten Düerkop (Eigene Ü32), was mit fast 40 ja auch endlich mal sein musste ;) Auch hier nochmal bedankt sich die spion79.de-Redaktion bei ihrem Engagement für die SG.
Auf dem Bild sieht man umrahmt von Trainer Reinhard Lossau (links) und Neu-Co-Trainer Björn Lossau (rechts) fünf der sieben Neuzugänge.
Von links: Ergün Kaya (TSV Beinum), Michele Blume (VfL Salder), Semi Ouertani (GA Gebhardshagen), Alexander Don (Pfeil Broistedt) und Alexander Geppert (Germ.Bleckenstedt). Es fehlen Hansi Hesse (Eigene Jugend) und Patrick Schmelzer (SSV Sehlde)

Das Pokal-Aus kam, wie schon in der letzten Saison, früh. Bereits in Runde 1 musste sich die SG der Reserve vom TSV Schöppenstedt mit 4:5 geschlagen geben.
Bei extremen Temperaturen am Samstag begann die SG forsch und nutzte gleich ihre erste Chance zum Führungstor. Torben Gabrielson erzielte in Minute 3 das 1:0. Von der Spielanlage sah das schon sehr gut aus, was die SG bis dato zeigte. Dann verschätzte sich SG-Libero Patrick Langner bei einem Ball und sah beim fälligen Foul als letzter Mann den Roten Karton(17.Min.). In der Folge war viel Unordnung im Spiel der Gäste und so kam die Heimelf zum Ausgleich (24.). Darauf fing sich dich SG und bestimmte das Spiel in Unterzahl. Ein schöner Schlenzer von Jan Schneider (29.) und ein schönes Dribbling mit sehr gutem Abschluss von Neuzugang Alexander Geppert (34.) nutzte die SG zur 3:1 Halbzeitführung. Hätte der Schiedsrichter auf beiden Seiten gleich gepfiffen, hätte es zur Halbzeit noch zwei Strafstöße für die SG, mit jeweiligen Platzverweisen für die Gastgeber geben müssen. Aber so ist das nunmal… Nach dem Wechsel brachte ein frühes Gegentor wieder Unruhe in die Zebraherde. Zehn Minuten später fiel auch schon der Ausgleich, wobei SG-Keeper Ramon Kienast keine gute Figur machte und auch im Rest des Spieles nicht zu überzeugen wusste. Die SG schien durch einen gerechten Handelfmeter wieder auf der Siegerstrasse. Jan Schneider verwandelte sicher (69.). Bis drei Minuten vor Ultimo führten die Zebras, doch zum Ende, nach 75 Minuten Kampf in Unterzahl, verließen der SG dann ein wenig die Kräfte, und man musste einen Doppelschlag hinnehmen. Somit hieß es am Ende “Raus aus dem Pokal”. Aber das Gute ist nun, dass wir keine Doppelbelastung mehr haben……

SG: Kienast – Langner – Holzknecht, Don (69.Kaya) – Röder, Helmchen, Geppert, Kobierski, Ben Ammar (77.Schulz) – Gabrielson (23.Zimmermann), Schneider

Am hochsommerlichen Wochenende zitterte sich die SG am Samstag zu ihrem ersten Erfolg in der Vorbereitung. Die A-Junioren des SCU Salzgitter wurden mit 3:2 bezwungen. Die Tore erzielten Jan Schneider, Kevin Helmchen und Egün Kaya.

Am Sonntag hatte Trainer Reinhard Lossau dann eine kleine Fahrradtour geplant. An zwei Stationen wurden kleine Spielchen gespielt, natürlich mit den nötigen Erfrischungen. Hinterher wurde am Sportplatz noch ein wenig gegrillt und die Abendsonne genossen.

Bilder von Sonntag

Bei den Wahlen dieses Jahr fiel die Wahl des Mannschaftsführers auf Majid Ben Ammar, der den langjährigen Käpt’n Björn Lossau ablöst. Dieser wechselt wiederum auf die Position des Co-Trainers. Vertreten wird Ben Ammar durch die beiden Zebras Daniel Röder und Erik Polkoscheck.

img_0279

Bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Otto-Binder-Kampfbahn zu Steinlah setzte sich der Bezirksligist aus Woltwiesche knapp mit 1:0 gegen unsere SG durch.
Bereits nach 3 Minuten fiel das einzige Tor des Tages. Die Gäste hatten zwar am Ende mehr vom Spiel, konnten sich aber nicht entscheidend in Szene setzen. Doch auch die SG hatte einige gut Möglichkeiten und hielt im Großen und Ganzen gut dagegen.  

Trainer Reinhard Lossau testete im ersten Spiel der Vorbereitung vieles aus und so hatte jeder seiner heutigen 20 Akteure min.45 Minuten Spielzeit um den Trainer zu überzeugen.
In der ersten Halbzeit war das Spiel ansehnlicher und die SG hielt gut gegen den Bezirksligisten aus Braunschweig mit. Ging sogar durch Neuzugang Alexander Geppert in Führung. Doch bis zum Pausenpfiff lag die SG etwas unglücklich mit 2:3 im Rückstand. Das zweite SG-Tor erzielte Jan Schneider.
Nach den vielen Wechseln war im zweiten Durchgang nicht viel Ordnung auf dem Platz und man geriet am Ende trotz selbiger hochkarätiger Chancen mit 3:8 unter die Räder.

In der ersten Pokalrunde trifft die SG auf die Reserve vom TSV Schöppenstedt. Die erste Pokalrunde findet am Sonntag, den 04.08.2013 statt.

So, nun ist es raus. Die Nordharzliga Staffeln sind vom Kreis eingeteilt. Unsere Staffel 1 haben die beiden Aufsteiger FG Vienenburg/Wiedelah und RW Rhüden verlassen. In die andere Richtung ging es für den FC Rammelsberg II, FSV Fuhsetal und Glück-Auf Gebhardshagen. Hinzu kommen nun die beiden Aufsteiger aus dem Altkreis Goslar, SG Braunlage/Hohegeiß und SV Engelade/Bilderlahe, zwei Absteiger aus der Bezirksliga, VfR Langelsheim und MTV Lichtenberg, und ein Staffelwechsler, Fortuna Lebenstedt II.
Gestartet wird am Sonntag, den 11.08.2013 in die neue Saison.